Apotheken

Man wacht morgens mit einem kleinen Zipperlein auf und kann bereits abschätzen, dass ein Arzt noch nicht von Nöten ist. Wie gut, dass es da eine Anlaufstelle gibt, die immer ein passendes Gegenmittel parat hält. Damit man sich nicht von Schmerzmitteln „ernährt“, werden vom gut ausgebildeten Apotheker vorab wichtige Fragen geklärt.

Oftmals sind Apotheken in der Nähe von Arztpraxen angesiedelt, was hilfreich sein kann, sollte der Mediziner ein Rezept ausgestellt haben. Sind Apotheken in direkter Nähe von Fachärzten, erhält man sein spezielles Medikament sofort, weil diese Apotheken darauf vorbereitet sind.

Der Spruch „das sind ja Apothekerpreise“ hat tatsächlich etwas mit den Preisen in Apotheken zu tun, aber der Apotheker kann und darf oftmals daran nichts ändern. Denn die meisten Preise sind von den Herstellern vorgegeben. Das aber nur am Rande.